Unter Partnern

immer auf Augenhöhe.

10. Dez. 2015

Corporate Compliance

Corporate Compliance hat durch zahlreiche öffentlichkeitswirksame Skandale börsennotierter Unternehmen einen hohen Stellenwert erlangt. Ethisch und moralisch korrektes Handeln, aber auch Sicherheit und Transparenz werden für Unternehmen und deren Stakeholder immer wichtiger und spiegeln sich auch in Unternehmensbewertungen und Ratings wider.

Die Regelungsdichte für Unternehmen hat sich aufgrund der vermehrten Einführung neuer Gesetze und Vorschriften enorm verstärkt. Regelverstöße, aber auch kriminelles Fehlverhalten von Mitarbeitern aller Hierarchiestufen können zu signifikanten finanziellen Schäden oder auch Bußgeldern in Millionenhöhe führen und zusätzlich - aufgrund der hohen Mediensensibilität - verheerende Reputationsschäden zur Folge haben. Um derartigen Non-Compliance-bedingten Problemen präventiv vorzubeugen, sollte jedes Unternehmen ein effizientes Corporate Compliance Management-System einführen und aktiv leben.

Corporate Compliance Management ist Aufgabe der Unternehmensführung, welche ihren Mitarbeitern nicht nur Strategie und Visionen, sondern auch moralische und ethische Werte vorgeben sollte, wodurch die Unternehmenskultur wesentlich geprägt wird. Im Bereich der Corporate Compliance gibt es mittlerweile eine Reihe von Verhaltenskodizes, welche als Leitlinien für Unternehmen dienen können, wobei stets eine individuelle Anpassung des Corporate Compliance Management-Systems an das Unternehmen und dessen Besonderheiten angestrebt werden sollte.

Um dennoch eine standardisierte Implementierung sicherstellen zu können, wird nahegelegt, sich an einem der gängigen Prüfstandards - dem Prüfstandard des Instituts der Deutschen Wirtschaftsprüfer, IDW PS980 - zu orientieren, dessen Grundelemente alle Bereiche eines umfangreichen Corporate Compliance Management-Systems abdecken. Zudem wird der IDW PS980 auch von uns Wirtschaftsprüfern als Grundlage für Wirksamkeitsprüfungen herangezogen, wobei für die Zertifizierung von implementierten Corporate Compliance Management-Systemen darüber hinaus die Übereinstimmung mit Regelwerken wie dem Deutschen Governance Kodex oder – bei international agierenden Unternehmen – dem SOX geprüft werden muss.

Auch kleinere Unternehmen sollten ein individuelles Corporate Compliance Management-System einführen und dieses in ihre Unternehmenskultur integrieren. Das Ziel ist ein Wertewandel – ausgehend von einem klaren Bekenntnis des Managements und einer transparenten und proaktiven Kommunikationskultur.

Ein Beitrag von S. Speiser, DHV

Zurück

Programmierung: 1080°media GmbH | Fotografie: Lis Kortmann